Coaching

 

Unsere Gedanken beeinflussen unsere Gefühle. Diese beeinflussen unsere Energie. Und diese wiederum beeinflusst durch das Gesetz der Anziehung, was wir erleben. Unsere Gedanken schaffen somit unsere Realität. Und aufgrund der Forschungsergebnisse der Epigenetik wissen wir inzwischen auch, dass sie sogar unsere Gene beeinflussen und mit darüber entscheiden, ob diese ausgelesen werden oder nicht, was sich auf den Bau und die Funktionen unseres Körpers auswirkt. Schaut man sich an, welche Kraft also in unseren Gedanken steckt, erscheint es eine gute Idee zu sein, sich dieser Gedanken bewusst zu werden und sie bewusst für sein eigenes Wohlergehen einzusetzen. Du bist nicht Deine Gedanken und Du bist nicht Deine Gefühle. Du bist das reine Bewusstsein, das in allem steckt und Du bist in der Lage dazu, Gedanken und Gefühle zu beobachten und wiederum zu beobachten, wie Du sie beobachtest.

 

Im Laufe unseres Lebens haben wir Erfahrungen gemacht, die zu gewissen Vorstellungen von uns und der Welt geführt haben. Wir haben aus ihnen Erwartungen gebildet, die sich auf alle Lebensbereiche beziehen und auswirken. Somit haben wir Erwartungen an uns selbst entwickelt. An unsere Handlungen, unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Worte, unsere Leistungen. Erwartungen an Andere, an das Leben, daran, wie Zeit vergeht, Erwartungen an den Tag und an die Nacht, an den Schlaf und die Träume, an unseren Körper, unsere Gesundheit, unser Alter, an Geld, die Zukunft, die Arbeit, an Eltern, Kinder, Familie, Freundschaften, Partnerschaften, Erwartungen daran, wie schnell und auf welche Art Heilung geschieht, was sie bedeutet und sogar Erwartungen an den Tod und an die Liebe. Andere haben Erwartungen an uns. Und wir glauben zusätzlich zu wissen, was sie für Erwartungen an uns haben auch wenn dem oftmals nicht so ist. Wir werden geprägt durch die Erwartungen der Menschen in unserem Umfeld an all' diese Bereiche und durch die Erwartungen der Gesellschaft, in der wir leben. Das Meiste davon geschieht auf unbewusster Ebene und wir denken nicht darüber nach, dass wir sie überhaupt haben.

 

Er-wartung. Wir warten darauf, dass es wieder so geschieht, wie wir es bisher erlebt haben. Stattdessen können wir nun damit beginnen, darauf zu vertrauen, dass das Leben auf unserer Seite ist. Dass es gut ist und schon immer gut war. Dass es immer so gewesen ist, dass wir eine Erfahrung machen konnten, die uns hat wachsen lassen und aus der wir etwas lernen konnten, was uns nun innerlich stärker gemacht hat. Wir können beginnen, die Dinge mit einem frischen Anfängergeist zu betrachten und frei zu sein in unserer Vorstellung, wie etwas geschehen wird oder wie Derjenige sich verhalten wird oder wir uns selbst. Wir können lernen, frei von Meinung und Bewertung zu sein und stattdessen in einer liebevollen Neutralität leben, die sich nicht auf eine Seite schlägt, sondern die Dinge und Situationen einfach als das sieht und annimmt, was sie sind. Wir können uns für den jetzigen Moment entscheiden und mit unserer Aufmerksamkeit in ihm verweilen. Wir selbst tragen die Ver-Antwort-ung für unser Leben wir entscheiden, wie wir auf Personen und Situationen antworten, wie wir uns fühlen, was wir denken und wie wir handeln. Das, was wir in unserem Leben als Beschränkung erfahren, ist im Endeffekt selbst gemacht und wir haben es in der Hand, uns nun dazu zu entscheiden, einen anderen Weg zu gehen, als wir ihn bisher gegangen sind, indem wir erkennen, was wir für Erwartungen an das Leben hatten und diese loslassen, um frei zu sein. Auch das physische Ausmisten alter Sachen, die wir nicht mehr in unser neues Leben mitnehmen möchten, kann uns dabei unterstützen, neu zu beginnen.

 

Mittels Coachingübungen für Deinen Alltag begleite ich Dich dabei, Schritt für Schritt Deine alten Muster zu erkennen und aufzulösen. Außerdem werden wir zusammen während der energetischen Behandlung auf der Ebene der Ursachen für Deine Erwartungen arbeiten, damit diese sich lösen können und Du wieder zu innerem Frieden und Deiner Liebe zurückkehren kannst. Bist Du bereit?

Selbstliebe, Gesetz der Anziehung, Epigenetik, Glaubenssätze, Coach, Carina Sorger, Düsseldorf